Friedenstag mit Esther Bejarano & Die Microphone Mafia

Samstag den 1. September 2019 um 15:00 Uhr in der Ulmenhofschule in Kellinghusen

Karten an der Abendkasse
   Erwachsene 12,- €
   Jugendliche:  3,- €

Hier geht es zu den Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe: [klick mich]

 

Esther Bejarano & Die Microphone Mafia

 

Das KZ Auschwitz überstand Esther Bejarano nur, weil sie ein Instrument spielen konnte. Heute macht die 94-Jährige wieder Musik – gegen Neonazis und das Vergessen. Diesmal aber als Rapperin.

„Ich finde, dass es eine ganz schlimme Zeit ist für uns. Ich sehe viele parallelen zur damaligen Zeit. Ich habe das damals alles miterlebt, und ich weiß, wie sich das entwickelt hat. Das war damals genauso. Viele Nazigruppen waren da, die sich dann zusammengefunden haben in der NSDAp. Und dann sind die groß geworden. Man hat geschwiegen. Man hat nichts gemacht. Und was ist daraus geworden? Ich hab meine Familie, ich hab meine Eltern verloren, die sind alle ermordet worden von den Nazis."

Seit 2009 ist Esther Bejarano mit der Rap-Gruppe Microphone Mafia unterwegs. Gemeinsam haben sie hunderte Konzerte gespielt.

Der Rapper Rossi Pennino wurde als Sohn von Italienern, Kutlu Yurtseven als Sohn türkischer Einwanderer in Köln geboren.
Zusammen mit Esthers Sohn Joram Bejarano stehen nicht nur drei Generationen, sondern auch drei Weltreligionen auf der Bühne.