Werner Winkel

Samstag, den 22. April 2017 um 20.00 Uhr im Ideen-Café-Kultur "Bi uns to huus" in Kellinghusen

Eintritt frei - um Spende wird gebeten.

 

„Wieder zu Haus“, so heißt das Programm.

Wieder zu Haus heißt, zurück zu kommen von einer Reise. Eine musikalische Reise mit vielen Erlebnissen, Bekanntschaften und neuen Erfahrungen. Mit Texten, die das Leben tragen oder vom Leben getragen werden.

Meine Musik bewegt sich in der Tradition der Liedermacher. Texte, die Spaß machen, wie zum Beispiel:  Über den Zeitgenossen, der sein Seelenheil in der Eso-Szene sucht oder über die „Gauner der Nation“, die Damen und Herren unserer Kreditinstitute in der Vermögensberatung. Es gibt skurriles, wenn „der Narr“ erscheint. Aber auch Liebeslieder trägt das Repertoire. Lieder über unser Zeitgeschehen, und der Zuhörer findet sich in ihren Inhalten wieder.

Ich singe von Sehnsüchten und Träumen, über unsere Unzulänglichkeiten, einmal nur der Narr sein, der die Wirklichkeit verdreht.

Da hört man das Lachen im Publikum, da sieht man schmunzelnde Gesichter, wenn sich die Menschen mit dem Text ertappt fühlen, da wippt auch mal der Fuß, da erinnert man sich: „Weißt du noch…“.

 

 

 

Der Text dominiert, gekleidet in ansprechenden Melodien, begleitet mit Gitarre und Mundharmonika.

 

Biografie:

Werner Winkel trat schon 1975 in der Formation „Schorse und Oimel“ als Liedermacher auf. Dann folgte das Trio „Kabale“ mit mehreren Rundfunkauftritten.

Er gründete zusammen mit seiner Frau die Märchenbühne „Der goldene Schlüssel“ und schreibt außerdem Kinderlieder. Mittlerweile hat er 7 Kinderlieder-CDs veröffentlicht.

 

Link zum Künstler:   www.werner-winkel.de