Skerryvore - Celtic Rock aus Schottland

Samstag, den 29. März 2014 um 20.00 Uhr in der Ulmenhofschule Kellinghusen
 

Karten im Vorverkauf 16,-€, und an der Abendkasse 20,-€

Hier geht es zu den Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe: [klick mich]

 

Skerryvore - Celtic Rock aus Schottland

 

 

Die Band ist nach dem Leuchtturm auf der Isle of Tiree benannt.
Und warum eigentlich nicht? Die sechs Jungs kommen von dieser Insel und es ist quasi ihr Leuchtturm. Dieser steht auf einem schroffen Fels der Inneren Hebriden und wer in Geografie damals nicht gefehlt hat, weiß, dass diese zu Schottland gehören.

Leuchttürme sind seit Menschengedenken Orte voller Mystik und Einsamkeit. Sie weisen Seefahrern den Weg in den sicheren Hafen oder lassen sie gefährliche Klippen umschiffen. Eine tolle Inspiration für eine junge Band, die mit ihrem außergewöhnlichen Sound und einer bestechenden Regelmäßigkeit Leuchtsignale in die Welt sendet und täglich neue Fans gewinnt.


Was macht den Skerryvore Sound so attraktiv? Es sind die einzigartige Stimme des Frontmannes und Melodien mit einem hohen Wiedererkennungswert aber auch der Spannungsbogen zwischen Singer/Songwriting von heute und dem archaischen Klang urschottischer Instrumente wie Bagpipes, Akkordeon und Fiddle. Wenn kompetente Folk- und Rockmusiker miteinander spielen, hat es denselben Effekt wie eine hochmoderne Lichtanlage in einen Jahrhunderte alten Leuchtturm einzubauen. Auf einem bewährten Fundament, das Wind und Wellen getrotzt hat, können sich neue Beats und Grooves so richtig gut entfalten. Einmal wird daraus ein mitreißendes Instrumental, das andere Mal ein unter die Haut gehender Song. Ein Skerryvore Konzert ist reich an Abwechslung.

Nachdem Schottland überragende Celtic Rock Bands wie Big Country, Runrig oder die Red Hot Chilli Pipers hervorgebracht hat, liegt die Meßlatte für neue Bands extrem hoch. Nach Meinung der schottischen Presse  und des Rundfunks haben Skerryvore diese mit ihren ersten vier CDs locker genommen und werden laut „The Herald“ bereits als die neuen Runrig gehandelt. 2011 hat die Karriere von Skerryvore so richtig Fahrt aufgenommen. Die Band war Gesicht der weltweiten „Visit Scotland“ Kampagne. Zudem haben Skerryvore in Schottland bei mehreren Awards kräftig abgeräumt: „Live Act of the Year“ bei den STMA und „beste CD“ und „bester Singer/Songwriter“ (Alec Dalglish) bei den SNMA. 2012 erschien das Album „World of Chances“, das gleich bei mehreren schottischen Sendern zur CD der Woche gewählt wurde. Nach Festivals wie T in the Park, Tonder, Milwaukee Irish Fest, Folk im Schlosshof, Poyenberg Open Air ist die Presse der Meinung, dass die Band in den Startlöchern zu einer Weltkarriere steht: „this group is set for the big time…“ (Living Tradition). In dieselbe Kerbe haut John Dinwell vom Daily Record: „Skerryvore are Scotland’s best Trad-Rock band and are with this sensational new album set for world domination”.

 

>>> Link zur Band <<<