Friend'n Fellow

Samstag, den 7. September 2013 um 20.00 Uhr in der Ulmenhofschule Kellinghusen
 

Karten im Vorverkauf 21,-€, und an der Abendkasse 24,-€

Hier geht es zu den Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe: [klick mich]

 

FRIEND N FELLOW (…”this band is incredible small but mighty great somehow!”)

INSIDE:

Es heißt, der Zweier ohne Steuermann oder der Zweier ohne Steuerfrau sei eine Bootsklasse für sich. Nur mit der richtigen Schlagtechnik und einer besonderen Wahrnehmung  gelingt es, die Energie für den optimalen Vorwärtsschub zu erzeugen.

Auch der Zweier FFRIEND N FELLOW bietet Schlagtechnik, Wahrnehmung, Energie und groovenden Vorwärtsschub in brillantester Form. Jedoch Stopp! Hier trennt sich Sport von Kunst! Denn wenn Constanze mit ihrem samtweichem Timbre zu singen beginnt und Fellow´s Gitarre jedes ihrer Worte behutsam aufzulesen scheint, dann ist Magie, Spannung, Witz, Melancholie, Liebe und Interaktion im Raum. Dann ist Kunst.

Nach einer Zeit der kreativen Pause kehren FFRIEND N FELLOW mit ihrem neuen Programm wieder auf die Konzertbühnen zurück.

Im Mittelunkt ihrer neuen Songs stehen neben den obligatorischen Dauerthemen wie Liebe, Verlust und Hoffnung  auch die Themen unserer neuen virtuellen Welt des Internet.  Man darf also gespannt sein, auf  die Songs und die Stories. Letztere werden von Prof. Fellow natürlich wieder unterhaltsam zwischendurch  gereicht, eben so, wie leckere Häppchen vom Sushi Mann.

„Im Gegensatz zu dem Prozedere der vergangenen Jahre, der Veröffentlichung eines neuen Albums und nachfolgenden Konzerten, beschreiten wir diesmal den umgekehrten Weg“, verrät Constanze und fährt fort…“Es wird am Anfang der Tour eine Menge frischer Songs geben, welche mit uns gemeinsam auf der Bühne, Show für Show, reifen werden. Und wir werden eine ganze Menge Shows oder vielleicht auch alle live recorden! Erst am Ende der Tour, wann auch immer das sein wird, werden wir ins Studio gehen und aufnehmen. Das hört sich vielleicht etwas schräg an aber wir lieben den Gedanken sehr. Vielleicht so, wie einen guten gereiften Rotwein. „Und zur Entschädigung für das lange Warten gibt es dann für unsere Fans ein Doppelalbum. Auf der ersten Scheibe gibt es FRIEND N FELLOW komplett live und auf Nummer zwei  erscheint die Studio Hi-End – Version der Songs“ ergänzt Fellow. „Naja,  in jedem Fall wollen wir aber dem Spruch eines unserer früheren Förderer treu bleiben, der da sagte „Diese Band ist irgendwie unglaublich klein aber auch verdammt großartig“, sagt Constanze lächelnd.

So sticht der Zweier FNF ohne Steuermann wieder in See und Aufgrund der Verschiedenheit der gegebenen Möglichkeiten im Boot müssen beide Ruderer mit unterschiedlichen Informationen und Feedbacks auskommen und diese ständig aufeinander abgleichen. Aber Gute Zweier-Ruderer sind in der Lage, sich einhundert prozentig auf den Partner einzustellen.

Vielleicht ist der Zweier FRIEND N FELLOW ja keine sportliche Bootsklasse sondern einfach nur künstlerische Extraklasse.

 

OUTSIDE:

Das Duo FRIEND `N FELLOW wurde 1991 von der Sängerin Constanze Friend und dem Gitarristen Thomas Fellow ins Leben gerufen und spielte seitdem weit über 1000 Konzerte in Europa, Asien und den USA und teilte die Bühne mit Legenden wie Ray Charles, Al Jarreau und Luther Allison. Letzterer war auch ein wesentlicher musikalischer Förderer in den Anfängen und Co-Produzent und Special Guest auf ihrer ersten CD für Ruf-Records, welcher sieben weitere Alben folgten, insgesamt beachtliche 100.000 Mal verkauft. Ihr unvergleichlich transparenter Klang, ihre überbordende Intensität auf der Bühne und die einzigartige musikalische Melange aus Jazz, Blues und Soul sind die Geheimnisse ihres nun bereits seit zwei Jahrzehnte andauernden Erfolgs. 

„Ein Feuerwerk groovender Virtuosität“ Süddeutsche Zeitung 

"Da bleibt der Mund offen stehen" Nordsee-Zeitung   

"Wenn Constanze singt, fallen sich feindlich Armeen liebend in die Arme und Hunde küssen Katzen." Musix  

"Ein Duo von Weltniveau" Welt am Sonntag 

 "The voice of an angel" Keb' Mo'  

"You knocked me out with your playing" Bill Evans

“Killing – It sounds like a whole band!” Tommy Emmanuel 

“The Sound Of The New Century” Luther Allison

 

>>> Link zur BAND <<<