Stella & Ma Piroschka

Samstag, den 19. Januar 2013 um 20.00 Uhr in der Ulmenhofschule Kellinghusen

Karten im Vorverkauf 12,-€, und an der Abendkasse 14,-€

Hier geht es zu den Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe: [klick mich]

 

Stella & Ma Piroschka

 

Neue Jiddische Chansons

Einzigartig und von zauberischer Kraft– das ist die musikalische Weltreise von Stella & Ma Piroschka. “Neue Jiddische Chansons”- die Eigenkompositionen des Ensembles reißen mit und berühren.

Das Ensemble tourt aktuell mit seiner neuen CD 2012.

Diese Lieder erzählen vom Großstadtleben und der Suche nach einem Platz auf dieser Welt. Moderne Jazz-, Blues- und Folkballaden sind gemischt mit Reggae-Rhythmen, Latin- und Blues-Sounds bilden den musikalischen Rahmen.
Die Texte stammen u.a. von Rajzel Zychlinski, einer jiddisch-sprachigen Dichterin, die ihre Muttersprache aus dem Shtetl Osteuropas mitgenommen hat in die neue, westliche Welt Amerikas. Lyrik, die die Suche nach Glück und dem Sinn des Seins thematisiert, berührend und abwechslungsreich von Damian Maria Rabe in Musik gesetzt.

Dazu sagt Lorin Sklamberg von der Gruppe Klezmatics: 'Mazltov! It's a great collection of new Yiddish Songs!'
"Da vermitteln jiddische Texte und Lieder ein ganz anderes Hören. Hat man jiddische Musik immer mit dem Shtetl irgendwo im weiten Osteuropa in Verbindung gebracht, ist man jetzt mitten im hier und heute. Großartig!" (Clemens Riesser| Frankfurt)

"Jiddische Lieder voll lyrischer Ausdruckskraft | Der Sound des Trios Stella & Ma Piroschka ist einzigartig und von zauberischer Kraft | jiddische Chansons, die mitreißen und berühren und die in keine Schublade passen wollen". (Bettina Preussner)

 

Das sagt die Presse:

“Eine neue Musikrichtung, für die ein Name erst noch gefunden werden muß. Mitreißend, ergreifend und emotional.” NDR/Kultur

“Mit ihrem wunderbaren Gesang verzauberte Stella das Publikum, warm, voll, dunkel und ausdrucksstark war ihre Stimme. Sie gab den mal sehnsuchtsvollen, mal temperamentvollen Chansons ein überzeugendes Gesicht.“ Bettina Preussner/Oberhessische Presse

“Ein Geheimtip- nicht nur in der jiddischen Musikszene”/NDR-Info

Stella hat eine ausdruckstarke Stimme…. Die Gedichte für das Liedprogramm sind klug ausgewählt. Die Lieder werden dem Werk Zychlinskis und der Sängerin Stella hoffentlich viel Aufmerksamkeit bereiten“ New Yorker Forwärts

„Mazltov! It’s a great collection of new Yiddish Songs!“ Lorin Sklamberg/Klezmatics

Ralf Böckers weinende oder lachende Klarinette erinnerte an das Spiel des großartigen Giora Feidman. Auch sein Mitspieler Andreas Hecht zeigte großes Können nicht nur auf der Gitarre.“ marburgnews

”Neue jiddische Chansons” nennt die Band ihre Musikrichtung, die sich als Teil des Jiddisch-Revivals in der Folk-, Pop und Rockwelt versteht, feat. Stella Jürgensen, voc; Andreas Hecht, git.; Ralf Böcker, piano, acc, cl.

 

 

  >>> Link zur Band <<<