The Blues Band

Samstag, den 11. Februar 2012 um 20.00 Uhr in der Ulmenhofschule Kellinghusen

Karten im Vorverkauf 18,- Euro und an der Abendkasse 21,- Euro.

Hier geht es zu den Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe: [klick mich]

 

The Blues Band

Die Blues Band ist nicht nur der beliebtesten Bands Großbritanniens, sie ist auch eine der konstantesten Bands in der Blues/Rock-Szene. Mit nur einer Umbesetzung ist die Blues Band seit über 30 Jahren aktiv und veröffentlicht in regelmäßigen Abständen bis heute Alben, die der Gruppe schon alleine wegen des populären Line-Ups, mehr aber noch durch die hohe Qualität der Songs eine große Fangemeinde in Europa beschert haben und immer noch bescheren. Nicht zuletzt auch durch ihre ausgedehnten Live-Aktivitäten zählt die Blues Band bis heute zu den wichtigsten Bands ihres Genres.

Bandgeschichte:

Aus purer Freude am Rhythm & Blues tat sich Sänger und Mundharmonika-Spieler Paul Jones, der in den 60er Jahren als Frontmann von Manfred Mann aktiv war, 1979 mit den Musikern Tom McGuinness (Gitarre, ebenfalls Bandmitglied bei Manfred Mann), Drummer Hughie Flint ( ex-John Mayall’s Bluesbreakers), Sänger und Gitarrist Dave Kelly (u.a. Howlin’ Wolf, John Lee Hooker) und Bassist Gary Fletcher zusammen, um gemeinsam, vor allem in Londoner Pubs, Musik zu machen.

Zunächst nur als Freizeit-Projekt gedacht, nahm die Band kurze Zeit später das „Offical Blues Band Bootleg Album“ auf, das aus Blues-Standards und eigenen Kompositionen – darunter „Come On In“ und Flatfoot Sam“ – bestand und vor allem auf den Konzerten der Gruppe verkauft wurde. 1980 wurde das Album offizell released und stieg bis auf Platz 40 der britischen Charts. Ein Auftritt bei der Rockpalast-Rocknacht in der Essener Grugahalle 1980 macht die Blues Band auch in Deutschland bekannt. Mit den nächsten beiden Alben „Ready“ und „Itchy Feet“ konnte die Band abermals Chartserfolge verbuchen.

1982 verließ Drummer Hughie Flint die Band und wurde durch Rob Townsend (ex-The Familiy) ersetzt. In dieser Formation ist die Gruppe, unterbrochen durch eine kurze Trennung in 1983, bis heute live und auf Tonträger aktiv.

Der neueste Streich der Blues Band trägt den Titel „Few Short Lines“.

Mit diesem neuen Studioalbum zeigt die Blues Band nicht nur, dass ihr Name nach wie vor Programm ist, sondern diesesmal haben die fünf Musiker auch noch Gäste eingeladen, die für zusätzliche Blues-Power sorgen, darunter die Sängerinnen Linda Lewis und Maggie Bell, der legendäre Al Kooper an den Keyboards, sowie  Mike Sanchez und Pete Wingfield am Piano. Außerdem hat Southside Johnny seinen charakeristischen, rauhen Gesang beigesteuert.

„Few Short Lines“ besteht aus 14 Songs, von denen die meisten Eigenkopositionen sind. Alter schützt eben nicht vor Blues – auch nicht nach über 30 Jahren. Die Blues Band ist so aktiv und lebendig wie eh und je. Den entgültigen Beweis gibt es auf der kommenden Tournee, die sich jeder Blues/Rock Liebhaber fest im Kalender notieren sollte.

 

>>> Link zur Band <<<